DAWUM - Darstellung und Auswertung von Wahlumfragen

Die neuesten Wahlumfragen

Parteizustimmungsindex (PZI) vom 25.09.2022

CDU/CSUGrüneSPDAfDFDPLinkeFreie Wähler29,219,818,812,16,94,8227,819,818,913,47,25130,619,818,710,96,54,53PZIBundLänderUmfragewerte10203040Prozent

Der Parteizustimmungsindex (PZI) ist ein Prozentwert, der sich abhängig von der Einwohnerzahl des jeweiligen Bundeslandes aus den aktuellen Umfragewerten zu den Landtagswahlen und zur anderen Hälfte aus dem neuesten Umfragewert für die Bundestagswahl zusammensetzt. Der PZI ist damit ein Vergleichswert zur aktuellen Gesamtzustimmungslage für die einzelnen Parteien. Gab es nach einer Wahl keine neue Wahlumfrage, so wird das Wahlergebnis für den PZI herangezogen. ➔ Mein Bundesland auswählen

Die nächsten Wahlen

Verlauf des Parteizustimmungsindex von September 2021 bis September 2022

Darstellung:
Bereich:
Endmonat:
CDU/CSUSPDGrüneAfDFDPLinkeFreie WählerSepOktNovDezJanFebMärAprMaiJunJulAugSep2021202251015202530Prozent

Umfragewerte aller Parteien für Bund und Länder im Überblick

Aktuelle Zusammensetzung des Bundesrats

Stimmenverteilung nach Koalitionen

Die nachfolgende Tabelle zeigt die Stimmenverteilung der Koalitionen der verschiedenen Landesregierungen im Bundesrat. Dabei blieb die Reihenfolge der Parteien innerhalb der Koalitionen unbeachtet. Unterstrichen sind die Parteien der Bundesregierung.

KoalitionBundes­länderStimmenAnteil
Union, GrüneBa­den-Würt­tem­berg, Hes­sen, Nord­rhein-West­fa­len (NRW), Schles­wig-Hol­stein2130,4%
SPD, Grüne, LinkeBer­lin, Bre­men, Thü­rin­gen1115,9%
Union, SPD, GrüneBran­den­burg, Sach­sen811,6%
Union, Freie WählerBay­ern68,7%
Union, SPDNie­der­sach­sen68,7%
SPD, FDP, Grüne
(Bundes­regierung)
Rhein­land-Pfalz45,8%
Union, SPD, FDPSach­sen-An­halt45,8%
SPD, GrüneHam­burg34,3%
SPD, LinkeMeck­len­burg-Vor­pom­mern34,3%
SPDSaar­land34,3%
Gesamt­stimmen69

Stimmenverteilung nach Parteien (nominell)

Nachfolgend wird die berechnete Stimmenverteilung jeder Partei im Bundesrat aufgeführt. Hierbei sei deutlich darauf hingewiesen, dass diese Angabe rein nominell ist und aufgrund der Beteiligung an unterschiedlichen Koalitionen und der einheitlichen Abstimmung jedes Bundeslands im Bundesrat (Art. 51 Abs. 3 S. 2 GG) nur beschränkte Aussagekraft hat. Die nominelle Stimmenverteilung dient vielmehr einer Einordnung, an wie vielen Landesregierungen die jeweiligen Parteien unter Berücksichtigung der Stimmen je Bundesland beteiligt sind. Vergleichend wird der prozentuale Anteil der im Bundestag vertretenen Parteien ausgehend vom Zweitstimmenergebnis angegeben. Unterstrichen sind die Parteien der Bundesregierung.

Parlament BundesratBundestag
ParteiStimmenAnteilAnteil
Union20,529,7%26,4%
Grüne19,728,5%16,2%
SPD18,026,1%28,1%
Linke5,27,5%5,4%
Freie Wähler3,04,3%
FDP2,73,9%12,6%
AfD11,3%
SSW0,1%
Parteien der
Bundes­regierung
40,458,6%56,9%

Zuverlässigkeit der Institute: Abweichung zu Wahlergebnissen

Die folgenden Diagramme zeigen die durchschnittliche Abweichung der einzelnen Umfragewerte zu den Wahlergebnissen jedes Parlaments je Institut oder je Partei. Dabei wird im Zeitraum von 2017 bis 2022 die letzte Wahlumfrage jedes Instituts unmittelbar (30 Tage) vor der jeweils letzten Wahl jedes Parlaments berücksichtigt. Je Institut werden die Abweichungen (Differenzen) als absolute Beträge gemittelt. Je Partei werden hingegen die Vorzeichen der Differenzen im Mittel berücksichtigt. Beim Vergleich der Werte ist zu bedenken, dass nicht alle Institute zu allen Wahlen Wahlumfragen veröffentlicht haben. Es werden nur Institute angezeigt, die bei uns mit Wahlumfragen vor mindestens sechs Wahlen zu verschiedenen Parlamenten beteiligt waren.

Mittlere Abweichung je Institut

Durchschnittlich wichen die Wahlumfragen der betrachteten Institute um 1,46 Prozentpunkte von den Wahlergebnissen ab. Nachfolgend aufgeführt ist die mittlere Abweichung je Institut.

1,181,241,551,581,74WK.FG WahlenInfratestdimapINSACiveyWahlumfrage-Institute0,51,01,52,0Prozentpunkte

Mittlere Abweichung je Partei

(plus = mehr / minus = weniger als in Wahlumfrage)
CDU/CSUSPDGrüneAfDLinkeFDPFreie Wähler+1,6-0,4+0,8-1,3-0,7-0,5+0,9+0,1-0,8-0,1-0,7-0,3+1,1+0,5-0,1-0,5-0,8-0,70+1,6+0,6-0,3-1,1-1-0,8-0,1+1,20-0,3-1-0,9-0,8WK.FG WahlenInfratestdimapINSACiveyWahlumfrage-Institute-1,5-1,0-0,50,00,51,01,52,0Prozentpunkte

Was gibt es auf dawum.de?

Wir präsentieren Wahlumfragen zu Bundes- und Landtagswahlen anschaulich und lassen sie automatisch auswerten. Die Umfrageergebnisse im Vergleich zur vorherigen Wahlumfrage und zum letzten Wahlergebnis zeigen wir in Balkendiagrammen. Außerdem stellen wir die theoretische Sitzverteilung und mögliche Regierungskoalitionen in Kreisdiagrammen dar. Darüber hinaus zeigen wir den Umfrageverlauf in einem Liniendiagramm oder Flächendiagramm und Chroniken der Wahlumfragen in Tabellen. Wichtige Begriffe zu Wahlen erklären wir in unserem Wahllexikon.

Sie können sich die ausführliche Auswertung zu einer Wahlumfrage anschauen, indem Sie auf eine der neuesten Wahlumfragen klicken oder oben in der Navigation eine Wahlumfrage auswählen. Angezeigt wird jeweils die Umfrage zu einer Bundes- oder Landtagswahl des Instituts, welches zuletzt eine Wahlumfrage veröffentlicht hat. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, die Wahlumfragen anderer Institute auszuwählen. Bei genügend Wahlumfragen wird zudem der DAWUM-Wahltrend angeboten.

Im Übrigen vergleichen wir auch die Zuverlässigkeit der Umfrageinstitute durch die Abweichung der jeweils letzten Wahlumfragen vor einer Wahl zum Wahlergebnis. Zudem zeigen wir auf Übersichtsseiten für die Parteien deren Prozentwerte in den aktuellen Wahlumfragen bzw. im aktuellen DAWUM-Wahltrend sowie einen Vergleich dieser mit den Wahlergebnissen in Bund und Ländern. Dort veranschaulichen wir die Umfragewerte für die Landtagswahlen auch in einer Karte der Bundesländer.

DAWUM ist ein Akronym für Darstellung und Auswertung von Wahlumfragen - unser Name ist also Programm. Wir wünschen einen angenehmen Aufenthalt auf unserer Website!